Sie erreichen uns...

....auf dem Postweg:
Eurobalance

Oppelhainer Str. 1
03238 Rückersdorf

... telefonisch:
035325  678831

Montag bis Freitag

von 10 Uhr - 17 Uhr

... per Fax:
035325 678835

... per E-Mail:

 

info@eurobalance.de

 

Gerne beraten wir Sie umfassend zu unseren Bildungsangeboten.

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

Kontakt

Aktuelles

News und News-Mail

Erfahren Sie jetzt aktuelles zu den Themen Pflege, Fachliteratur und Lehrgangsangebote.

 

Haben sie schon unsere News-Mail abonniert? Gehen Sie einfach auf den Link "Alle Meldungen"

 

Alle Meldungen

Experte / Expertin

Pflegefachwissen

 

Spezialisierung in der Pflege und eine immer größer werdende Anzahl von spezifischen pflegefachlichen Schwerpunkten (z.B. 24-Stunden-Intensivpflege, Versorgung von demenziell erkrankten Menschen, Umsetzung von niedrigschwelligen Leistungen, Leben in Pflegewohngemeinschaften, etc.) bedürfen ein spezifiziertes Wissen für alle Berufsakteure.

 

Dieser Lehrgang stärkt Ihr pflegefachliches Wissen und aktualisiert dieses, um damit die Professionalität des Pflegeberufs weiter                                                  zu entwickeln.

 

Die exemplarisch ausgewählten Themen sind aktuell und an der beruflichen Praxis orientiert.

 

Die Weiterbildung soll eine Auseinandersetzung mit neuem Wissen ermöglichen, aber auch zum Nachdenken über das tägliche Handeln anregen und die Handlungskompetenz erweitern.

 

Das in dem Lehrgang vermittelte Wissen bildet die Grundlage einer jeden Beratungstätigkeit im Pflegesektor. Mit diesem Lehrgang wird so die Ebene für die Qualifikation des / der Pflegeexperten/in vermittelt.

 

Zugangsvoraussetzung

 

 

1. Berufliche Grundqualifikation

 

Die hohen Anforderungen an die Pflegeberatung erfordern qualifiziertes Personal. Pflegeberatung setzt daher eine abgeschlossene Berufsausbildung als

 

  • Altenpfleger/in,
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Sozialversicherungsfachangestellte/r oder
  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit voraus.

 

Für die Pflegeberatung kommen auch Personen mit anderen geeigneten Berufen oder Studienabschlüssen in Betracht, z. B. Sozialpädagogen oder Heilpädagogen. Auch Personen, die vor dem 1. Januar 2009 bereits seit mindestens drei Jahren in der Pflegeberatung der Pflegekassen nach § 7 SGB XI/§ 14 SGB I tätig sind und die die in einem der oben genannten Berufe für die Pflegeberatung erforderlichen Kenntnisse erworben haben, können als Pflegeberaterinnen oder Pflegeberater nach § 7a SGB XI tätig werden.

 

 

2. Qualifikationsanforderungen

 

Zusätzlich zu den in ihrer Berufsausbildung oder ihrem Studium erworbenen Grundqualifikationen müssen Pflegeberaterinnen und Pflegeberater die für die Beratungstätigkeit erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse durch Weiterbildungen nach § 4 sowie ein Pflegepraktikum nach § 5 nachweisen.

 

 

3. Lernmodule

 

Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und   Gesundheitswissenschaften 

  • Fachbegriffe pflegerischer Leistungen
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Medizin
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Medizinische Bedarfe chronisch Kranker und pflegebedürftiger Menschen
  • Besonderheiten der Pflege und Betreuung bei Menschen mit

eingeschränkter Alltagskompetenz infolge von Demenzerkrankungen

psychischen Erkrankungen und geistigen Behinderungen

  • Verabreichung von Medikamenten
  • Beratung zu pflegeinhaltlichen Fragen und Pflegeanleitung
  • Abgrenzung der Behandlungspflege von der Grundpflege
  • aktivierende und kompensierende Pflege
  • Qualitätssicherung pflegerischer und medizinischer Leistungen

 Pflegeberater nach § 45 SGB XI

  • Mitwirkung und Steuerung von Helferkreisen
  • Curriculare Gestalung und Umsetzung von Pflegekursen
  • Rahmenverträge von Pflegekassen für Orientierungs-, Basis- und Spezialkurse
  • Rahmenverträge von Pflegekassen für die individuelle Pflegeanleitung

Allgemeines Sozialrecht

  • Aufklärung, Auskunft, Beratung, Antragsstellung (§§ 13ff. SGB I)
  • sozialrechtlicher Herstellungsanspruch
  • Grundkenntnisse des Reabilitationsrechts
  • Leistungsrecht der Pflegeversicherung
  • Sachleistung der Krankenversicherung

Besondere pflegerelevante Rechtsfelder

  • Vertragsrecht der Pflegekassen
  • privates Vertragsrecht insbesondere bei Heim- und Pflegeverträgen
  • Datenschutz
  • Betreungsrecht, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Bundesversorgungsgesetz

Prüfung

  • schriftliche Prüfungsklausur

 

 

Anerkennung bereits erworbener Qualifikationen

 

Soweit Pflegeberaterinnen und Pflegeberater in ihrer Berufsausbildung, bei ihrer Berufsausübung, in ihrem Studium oder in Weiterbildungen eine der aufgeführten Qualifikationen bereits ganz oder teilweise erworben haben und in geeigneter Form nachweisen, können diese vom Bildungsträger Eurobalance anerkannt werden.

 

Entsprechende Prüfung der Lerninhalte anderer Weiterbildungen nach Feststellung der Gleichwertigkeit auf ein Modul, kann kostenpflichtig auf Antrag erfolgen. Bearbeitungsgebühr 67,- Euro (inkl. MwSt.)

 

 

Qualifikationsnachweise / Abschluss

 

Der erfolgreiche Abschluss wird dem Teilnehmer / der Teilnehmerin mit einem Zertifikat belegt.

 

Abschluss Pflegeberater/in nach § 45 SGB XI

Abschluss Experte/in Pflegefachwissen

 

 

 

Tages- Zeitplan:

 

berufsbegleitend, aller 14 Tage (Freitag-Sonntag)

 

 

Freitag:

  

  1 + 2 UE 

 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

  Pause

 15:30 Uhr – 15:45 Uhr

  3 + 4 UE

 15:45 Uhr – 17:15 Uhr

  Pause

 17:15 Uhr – 17:45 Uhr

  5, 6 + 7 UE

 17:45 Uhr – 20:00 Uhr

 Gesamt: 7 Stunden 

  

 

Samstag 

  

  1 + 2 UE

 08:30 Uhr – 10:00 Uhr

  Pause

 10:00 Uhr – 10:20 Uhr

  3 + 4 UE

 10:20 Uhr – 11:50 Uhr

  Pause

 11:50 Uhr – 12:00 Uhr

  5 UE

 12:00 Uhr – 12:45 Uhr

  Pause

 12:45 Uhr – 13:20 Uhr

  6 + 7 UE

 13:20 Uhr – 15:00 Uhr

  Pause

 15:00 Uhr – 15:15 Uhr

  8 + 9 UE

 15:15 Uhr – 16:45 Uhr

  Pause

 16:45 Uhr – 16:55 Uhr

  10 + 11 UE

  16:55 Uhr – 18:25 Uhr

  Pause

  18:25 Uhr – 18:35 Uhr

  12 UE

  18:35 Uhr – 19:25 Uhr

Gesamt: 12 Stunden  

 

 

 Sonntag

 

  1 + 2 UE

 09:00 Uhr – 10:30 Uhr

  Pause

 10:30 Uhr – 10:45 Uhr

  3 + 4 UE

 10:45 Uhr – 12:15 Uhr

  Pause

 12:15 Uhr – 13:00 Uhr

  5 + 6 UE

 13:00 Uhr – 14:30 Uhr

  Pause

 14:30 Uhr – 14:45 Uhr

 7 UE

 14:45 Uhr – 15:30 Uhr

  Gesamt: 7 Stunden 

 

1 UE ≙ Unterrichtsstunde (45 Minuten)

 

______________________________________________________________________________

 

 nächster Lehrgangstermin: Präsenzunterricht auf Anfrage

 

Lehrgangskosten

 

Die Kosten betragen bei Buchung des Lehrgangs Experte/in Pflegefachwissen pro Teilnehmer/in 1.000,00 Euro*. 

 

*(inklusive gesetzlicher MwSt.)

 

 

Sie erhalten 20 Fortbildungspunkte für die Teilnahme am Lehrgang

"Pflegeberater/innen § 7a SGB XI"

 

 

Fernlehrgang

 

Dieser Lehrgang ist jederzeit als E-Learning im "Virtuellen Klassenzimmer" möglich!

 

Anmeldeformular für diesen Lehrgang:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eurobalance 2011-2017