Sie erreichen uns...

....auf dem Postweg:
Eurobalance

Oppelhainer Str. 1
03238 Rückersdorf

... telefonisch:
035325  678831

Montag bis Donnerstag

von 10 Uhr - 17 Uhr

Freitag

von 10 Uhr - 15 Uhr

... per Fax:
035325 678835

... per E-Mail:

 

info@eurobalance.de

 

Gerne beraten wir Sie umfassend zu unseren Bildungsangeboten.

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

Kontakt

Aktuelles

News und News-Mail

Erfahren Sie jetzt aktuelles zu den Themen Pflege, Fachliteratur und Lehrgangsangebote.

 

Haben sie schon unsere News-Mail abonniert? Gehen Sie einfach auf den Link "Alle Meldungen"

 

Alle Meldungen

Gründung und Betreibung von

ambulanten Betreuungsdiensten

nach Bundesrecht

 

Mit der Verabschiedung des Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) durch den Bundesgesetzgeber können ambulante Betreuungsdienste nach Bundesrecht (Pflegeversicherungsgesetz) § 71 Abs. 1a  SGB XI gegründet werden.

 

Die Betreiber der neuen "Ambulanten Betreuungsdienste" sind hierbei vollwertige Partner bei den Landesverbänden der Pflegekassen und können, anders als die bisherigen nach landesrecht zugelassene Betreuungsdiente, den Sachleistungsbetrag bis zu 100 % (Pflegesachleistung), neben dem bisherigen zusätzlichen Entlastungsbetrag, bei den Pflegekassen abrechnen. 

 

Pflegebedürftige können bei den, nach bundesrecht, anerkannten Betreuungsdiensten Angebote über die Erbringung von Leistungen zur pflegerischen Betreuung und Hilfen bei der Haushaltsführung nutzen. Die hierfür entstehenden Aufwendungen werden bei der zuständigen Pflegekasse direkt durch den Leistungserbringer abgerechnet.

 

 

Das neue Leistungsdefinition:

Beispiele für Betreuungs- und Unterstützungsangebote im Alltag sind
  • Die pflegerische Betreuung und Hilfen bei der Haushaltsführung sollen den pflegebedürftigen Menschen helfen, trotz ihrers Hilfebedarfs ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Unser Seminar vermittelt Ihnen:

  • Konzepte für die Einrichtung und Gründung eines Betreuungsdienstes gemäß             § 71 Abs. 1a SGB XI
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der verschiedenen Vorgaben im Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI)
  • Wirtschaftliche und personelle Aspekte
  • Abschluss Versorgungsvertrag bei den Landesverbänden der Pflegekassen
  • Abschluss Vergütungsvereinbarung mit den Pflegekassen und Sozialträgern
  • Definition der Leistungen (pflegerische Betreuung u. Hilfen bei der Haushaltsführung)
  • Anforderung an das Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung gemäß                    § 112 SGB XI
  • Leistungsabrechnung mit Kassen, Sozialträgern und Klienten

 

 

 

Kosten:                  199,- Euro pro Teilnehmer/in/d  (inkl. gesetzlicher MwSt.)

 

Abschluss:             Teilnahmebescheinigung

Dieses Seminar ist jederzeit als E-Learning im "Virtuellen Klassenzimmer" möglich!

Anmeldung

Bitte füllen Sie für jeden Teilnehmer / Teilnehmerin ein eigenes Anmeldeformular aus:

 

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung umgehend

eine Anmeldebestätigung von uns.

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Verbindliche Anmeldung: Seminar Gründung und Betreibung von ambulanten Betreuungssdiensten nach Landesrecht (Gesamtgebühr: 199,- EUR pro Teilnehmer)

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie unsere AGB sowie Widerrufsbelehrung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eurobalance 2020